Terra Palatina

Terra Palatina

Wir Pfälzer Winzer sprechen anstatt von Terroir lieber von unserer terra (lat. für Erde, Boden) palatina (lat. für die Region Pfalz). Schließlich waren es die Römer, welche den Weinbau in unsere klimatisch gesegnete Region brachten. Der älteste Weinberg der Welt in Rhodt unter Rietburg ist übrigens nur einen Katzensprung von St. Martin entfernt. Die Wurzeln unserer vielfältigen Weine basieren auf der Vielfalt der Böden der terra palatina.

Die Qualität guter Weine ist aber mehr als eine Standortfrage. Auch wenn das Wie – also, wie wir im Weinberg arbeiten und wie wir es bei der Vinifizierung halten – letztlich einen guten von einem weniger guten Wein unterscheidet, ist das Wo die natürliche Basis für das Gedeihen der Rebsorten. Und – natürlich – begünstigen neben der Geologie das Klima und die Witterung die Qualitäten eines Jahrgangs.

Wo unsere Trauben wachsen

Rund 18 Hektar bewirtschaften wir auf St. Martiner Gemarkung und auf den sonnenverwöhnten Hügeln darum herum. Die besondere Bodenvielfalt haben wir letztendlich den Alpen zu verdanken. Die haben nämlich bei ihrem Entstehen die Absenkung des Rheingrabens verursacht.

Am Anfang war der Buntsandstein. Vor rund 250 Mio. Jahren entstanden diese Verwitterungsböden, welche die Hänge des Haardtrandes und die Sandsteingebirge des Pfälzer Walds prägen. Bei uns steht darauf vor allem Riesling, was ihm eine prägnante Säure und die mineralische Note verleiht.

Die wertvollen Muschelkalkböden entstanden vor 25 Mio. Jahren. Zu dieser Zeit bedeckte ein tropisches Meer unsere schöne Pfalz. Korallen und Meerestiere bildeten an den seichten Ufern reichliche Kalkablagerungen und bescherten uns eine wunderbare Grundlage für kräftige Burgunder und Gewürztraminer – hitzig und mineralstoffreich beglücken sie unsere Sinne.

Sehr viel kälter war es vor 2 Mio. Jahren, als die Eiszeit uns Sand- und Kiesablagerungen brachte und der Pfalz so zu leicht erwärmbaren Böden verhalf. Sie begünstigen eine frühe Reife und milde Säure, wovon vielerlei Rebsorten profitieren wie  zum Beispiel Portugieser, Dornfelder und Kerner, allen voran aber der wunderbare Riesling.

Vor kurzem erst – erdgeschichtlich gesehen - entstanden vor etwa 300.000 Jahren aus den Sandstürmen des Pleistozän fruchtbare Lößböden. Mit ihrem kräftigen Lehm- und Kalkanteil sind sie tiefgründig, warm und der ideale Boden für aromatische, weiche Rotweine.

PS: Wenn Sie den Dingen gerne auf den Grund gehen und mehr über die terra palatina wissen möchten: Im Plöger-Verlag ist ein spannend geschriebenes, gleichnamiges Buch von Bettina Winterfeld erschienen. 

Wie wir im Weinberg arbeiten

Eine naturnahe Arbeitsweise ist unser größtes Bestreben. So erhalten wir die Beschaffenheit unserer gesunden Böden und schaffen den Pflanzen durch geeignete und schonende Behandlung ein Wohlfühlklima - und gewinnen aus gutem Grund ein hochwertiges homogenes Lesegut.

Dahinter steckt keine Ideologie, sondern vorausschauendes Wirtschaften, denn Reben stehen jahrzehntelang im gleichen Umfeld. Unser Ansatz:

  • konsequente Ertragsreduzierung durch mehrfaches Ausdünnen
  • aufwendige Traubenhalbierung
  • völliger Verzicht auf Herbizide und Insektizide
  • Bodenbegrünung und rein organisches Düngen

Unsere Böden belohnen diesen Aufwand mit einer guten organischen Aktivität. So fühlen sich die Reben wohl und bescheren uns gesunde, hochwertige Trauben.

Im Herbst, wenn die Früchte an den vitalen Reben reif sind, führen wir eine letzte Selektion durch, um nur gesundes, homogenes Lesegut in den Gärprozess zu bringen. Ein langes Hefelager hilft schließlich, reintönige Erzeugnisse mit typischem Charakter abzufüllen.

All das tun wir für den Moment, in dem Sie den Korkenzieher oder den Schraubverschluss drehen, vor dem Einschenken kurz das Aroma erschnuppern, einen prüfenden Blick auf den Glasinhalt werfen und einen köstlichen ersten Schluck nehmen. Wohl bekomm´s!

Neugierig geworden?

Unsere Weinliste verrät Ihnen mehr. Mit Vergnügen laden wir Sie zum ausgiebigen Verkosten in unsere Probierstube ein. Für die Weinprobe zu Hause und zu allen anderen guten Gelegenheiten stehen Ihnen die Online-Bestellmöglichkeiten in unserem Wein-Shop zur Verfügung. Gerne beraten wir Sie telefonisch, wenn Sie Hilfe bei der Weinauswahl benötigen.